Anivia Champion Guide

Anivia Champion Guide

Rolle: Magier

Lane: Midlane

Letztes Update: Patch 14.4.1

Tier B

Fähigkeiten

Wiedergeburt
Blitzeis
Kristallisieren
Frostbiss
Eissturm

Beschwörerzauber

Avatar-Foto

Guide Autor

Tobias "SixthSense" Brunke

Headcoach für WeSports Academy 4-facher Uniliga-Meister mit KIT SC

Anivia Runen

rune_table Dominanz

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune

rune_table Präzision

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard

Champion Kurzbeschreibung:

Anivia, der Kryophönix, ist ein geflügelter Geist und schützt Freljord wobei sie ihre Feinde mit unerbittlicher Eismagie und schneidenden Winden niederringt. In der Kluft der Beschwörer ist Anivia eine Kontrollmagierin, welche die Midlane mit ihren enormen Mengen an Waveclear beherrscht und in Teamfights mit der Zonecontrol ihrer AoE-Fähigkeiten die ganze Breite des Flusses blockieren kann.

Eine große Stärke von Anivia ist ihr starker AoE CC, da sie durch ihre Ult mehrere Gegner verlangsamen und mit ihrer Q einen oder mehrere Gegner betäuben kann. Sie verfügt dank ihrer Passiven außerdem über eine sehr sichere Laningphase, vor allem im Vergleich mit den meisten anderen Kontrollmagiern. Erreicht Anivia die späteren Spielphasen, dann wird sie zu einem wahren Lategame-Monster. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu einem großartigen Pick für die SoloQ, da sie sowohl einzelne Gegner wegbursten kann und gleichzeitig auch in großen Teamfights enorm stark ist. Ihre Schwächen liegen darin, dass sie immobil ist und daher sehr auf ihr Positioning achten muss. Außerdem ist Anivia darauf angewiesen ihre Q zu treffen, wodurch sie sich schwer tut gegen Champions mit hoher Mobilität. Alles in allem gehört Anivia definitiv zu den schwieriger zu erlernenden Champions in League of Legends und es benötigt eine Menge Zeit und Hingabe, bis man ihr Potenzial voll ausspielen kann.

Fähigkeiten-Reihenfolge

Skill Priorität

FrostbissE
BlitzeisQ
KristallisierenW

Skill Reihenfolge

BlitzeisQ
Blitzeis
KristallisierenW
Kristallisieren
FrostbissE
Frostbiss
EissturmR
Eissturm
WiedergeburtP
Wiedergeburt

Meistens am Besten

1
8
10
12
13
4
14
15
17
18
2
3
5
7
9
6
11
16

Beschreibung Skill Reihenfolge:

Anivias Passive ist die „Wiedergeburt“ und sorgt dafür, dass sich Anivia in ein Ei verwandelt, wenn sie tödlichen Schaden erleidet. Wird das Ei vom Gegnerteam nicht innerhalb von 6 Sekunden zerstört, so wird Anivia wiedergeboren. Diese Passive hat einen Cooldown von 6 Minuten und erlaubt es euch, recht aggressiv zu spielen, wenn sie bereit ist.

Auf Level 1 startet ihr mit Anivias Q, „Blitzeis“, bei deren Einsatz Anivia ihre Flügel zusammen schlägt und einen Eiskristall in die gewählte Richtung fliegen lässt. Der Kristall verursacht an allen Gegnern auf seinem Weg magischen Schaden und unterkühlt sie. Auf maximaler Reichweite oder durch Reaktivierung der Q explodiert der Kristall, verursacht erhöhten magischen Schaden in einem Radius und betäubt alle Gegner in dem Bereich. Die Q ist daher hervorragend geeignet als Followup-CC oder um Catches zu landen, wenn eure Gegner euch nicht sehen können. Sie wird als zweites maximiert, da Anivias Hauptschadensquelle ihre E ist.

Mit Level 2 nehmt ihr dann als nächstes auch Anivias E, „Frostbiss“, bei dessen Aktivierung Anivias Flügelschlag einen frostigen Windstoß auslöst, der dem gewählten Ziel magischen Schaden zufügt. Unterkühlte Gegner erleiden dadurch doppelten Schaden, weshalb ihr auf eine Q nahezu immer eine E folgen lassen wollt. Mit einer Abklingzeit von nur 4 Sekunden ist die E häufig zur Verfügung und wird deshalb als erstes maximiert. Außerdem steckt ihr auf Level 3 einen zweiten Punkt in die E, um in der Lane besser traden zu können.

Erst auf Level 4 skillt ihr mit der W, „Kristallisieren“, die letzte Basisfähigkeit von Anivia. Setzt ihr die W ein, dann kondensiert Anivia die Luftfeuchtigkeit zu einer Eiswand, die 5 Sekunden lang bestehen bleibt. Auf diese Weise könnt ihr schmale Wege komplett blockieren, sodass Champions ihre Dashes oder Flashes einsetzen müssen, wenn sie die Wand überwinden wollen. In der Lane nutzt ihr die W hauptsächlich, um eurem Gegner den Fluchtweg abzuschneiden und eure Q leichter treffen zu können. Im späteren Spielverlauf könnt ihr mit der W die Eingänge zum Fluss blockieren, während ihr Objectives nehmt. Ihr maximiert die W zuletzt, da sie euren Gegnern keinerlei Schaden zufügt und reine Utility bietet.

Anivias ultimative Fähigkeit „Eissturm“ levelt ihr auf den Stufen 6, 11 und 16. Bei Aktivierung beschwört Anivia Eis und Hagel herauf, die Gegnern im ausgewählten Bereich Schaden zufügen und sie verlangsamen. Der Eissturm wächst in den ersten 1.5 Sekunden an und sobald er seine volle Größe erreicht hat, erleiden getroffene Gegner Unterkühlungen. Außerdem wird der Schaden verdreifacht und die Verlangsamung um 50% verstärkt. Die Ult kann im Zusammenspiel mit CC sehr viel konstanten Flächenschaden anrichten und bietet außerdem die Möglichkeit, zusammen mit der W die komplette Breite des Flusses oder einer Lane zu blockieren. Ihr könnt dies nutzen, um eure Gegner davon abzuhalten, ein Objective zu contesten oder um Türme zu belagern. Eine defensive Verwendung ist ebenfalls möglich, da Anivias Q und Ult jede Menge Waveclear bieten und sie daher hervorragend geeignet ist, um Spiele in die Länge zu ziehen und Comebacks zu ermöglichen.

Kombos: Anivias Standard-Kombo für Trades in der Lane ist Q->AA->E, wodurch die E doppelten Schaden verursacht. Ab Level 6 wird diese Kombo zu R->Q->AA->E, da ihr durch die Verlangsamung eurer Ult die Q leichter treffen könnt. Eure W könnt ihr zusätzlich nutzen, um einem Gegner das Ausweichen zu erschweren oder aber bereit halten, falls ihr gegankt werdet. In Teamfights benutzt ihr ebenfalls diese Kombo und folgt danach mit weiteren Es.

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Gegenstände die man auf Anivia kauft

Beschreibung des build Paths:

Als lanedominanter Kontrollmagier startet ihr am besten mit Dorans Ring, um in frühen Trades möglichst stark zu sein. Bei eurem ersten Recall steht dann eine Träne der Göttin ganz oben auf eurer Einkaufsliste, da Anivia ein sehr manahungriger Champion ist, gefolgt von Laufstiefeln. Euer erstes Core-Item wird dann euer Mythic, wobei ihr die Wahl zwischen dem Stab der Zeitalter, Liandrys Leid und dem Immerfrost habt. Im Großteil eurer Spiele ist der Stab der Zeitalter die beste Wahl, da dieser eure Manaprobleme löst und euch hervorragend ins Mid- und Lategame skalieren lässt. Liandrys ist eine sinnvolle Alternative, wenn ihr gegen eine sehr robuste gegnerische Frontline spielt und Tanks mit dem Burnschaden wegschmelzen möchtet. Das Immerfrost wiederum ist eine Alternative für mehr Utility, da ihr die zusätzliche Verlangsamung nutzen könnt, um eure Q leichter zu treffen.

Im Anschluss an euer Mythic solltet ihr eure Schuhe ausbauen, wobei ihr in den meisten Fällen mit den Zaubererschuhen am besten bedient seid. Die zusätzliche Magiedurchdringung erhöht euren Schadensoutput im Midgame signifikant. Wenn eure Gegner über eine Menge CC verfügen, solltet ihr stattdessen Merkurs Schuhe in Erwägung ziehen, um dem CC-Lockdown entkommen zu können. Nach den Schuhen baut ihr als zweites Core-Item eure Träne zu einem Stab des Erzengels aus, welcher sich in die Umarmung des Seraphen verwandelt, sobald er vollgestackt wurde. Mit dieser Transformation braucht ihr euch über Manaprobleme keinerlei Sorgen mehr machen, verfügt über eine Menge Fähigkeitsstärke und erhaltet außerdem noch ein Schild, welches euch in gefährlichen Situationen recht tanky werden lässt. Danach holt ihr euch als dritten Gegenstand Zhonyas Stundenglas, was euch sehr aggressiv spielen lässt. Wenn ihr den Stase-Effekt von Zhonyas aktiviert, läuft eure Ult weiter während ihr unantastbar seid. Dies macht euch in Kombination mit dem Schild des Seraphen und eurer Passiven zu einem sehr schwer zu tötenden Carry.

Eure letzten beiden Gegenstände solltet ihr je nach Spielsituation wählen. Häufig ist Rabadons Todeshaube eine sinnvolle Investition, um eure Fähigkeitsstärke und damit euren Schadensoutput zu maximieren. Kaufe eure Gegner zusätzliche Magieresistenz, dann gehört ein Leerenstab in euer Inventar. Gegen Teams mit vielen Schilden ist die Schattenflamme eine gute Wahl und für noch mehr DPS gegen tanky Frontlines könnt ihr euch die Dämonische Umarmung besorgen.

Gameplay und Laning

Laning Phase

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort weiteren Content freischalten!

Jetzt Premium sichern

Bereits registriert? Hier anmelden

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutz