Nocturne Champion Guide

Nocturne Champion Guide

Rolle: Assassin

Lane: Dschungel

Letztes Update: Patch 14.4.1

Tier S

Fähigkeiten

Kernschattenklingen
Dämmerungsbringer
Tuch der Dunkelheit
Unsagbarer Schrecken
Paranoia

Beschwörerzauber

Avatar-Foto

Guide Autor

Phil "Autophil" Ehrlich

Autophil ist Multiseason Challenger und spielt im Streamerteam VININE

Nocturne Runen

rune_table Präzision

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune

rune_table Dominanz

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard

Champion Kurzbeschreibung:

Nocturne ist gerade durch seine Ultimative Fähigkeit in der Kluft gefürchtet. Dadurch, dass er die Karte für die Gegner „dunkel“ machen kann, entsteht extrem viel Chaos und generell ziehen sich alle Gegner erstmal zurück. Diese Fähigkeit ist so einzigartig und verleiht Nocturne, aber auch dem gesamten Team sehr viele Möglichkeiten einzelne Gegner zu catchen und dadurch einen Teamfight schon im vorhinein zu entscheiden. Obwohl er sehr stark von seiner Ult abhängig ist, ist er trotzdem ein starker Duellant. Es gibt nicht viele Jungler die das 1v1 gegen ihn gewinnen.

Generell gehört Nocturne zu den einfacheren Champions in League of Legends. Er besitzt nur einen Skillshot (seine Q Fähigkeit) und selbst die fliegt sehr schnell und ist auch nicht gerade schmal. Sie zu treffen ist also kein Hexenwerk. Eine Herausforderung die es zu meistern gilt ist die richtige Benutzung seines Spellshields (seine W Fähigkeit). Damit ist er in der Lage eine gegnerische Fähigkeit zu blocken. Es ist sehr entscheidend damit die richtigen Spells der Gegner zu verhinden. Zum Beispiel kann man einen Blitzcrank Hook für das Team abfangen, genauso wie eine Sejuani Ult.

 

Grundlegend gilt noch zu sagen, dass Nocturne es liebt zu farmen. Durch seinen starken Jungle Clear hat er es auch sehr einfach, schnell an viel CS (Creepscore) zu gelangen. Wenn man also die Ultimative Fähigkeit nicht zur Verfügung hat, kann man es sich im Jungle gut gehen lassen und ordentlich Monster töten. Sobald die Abklingzeit der Ult aber wieder vorüber ist, sollte man sie auch schnellstmöglich nutzen um einen Gegner zu töten.

Fähigkeiten-Reihenfolge

Skill Priorität

DämmerungsbringerQ
Unsagbarer SchreckenE
Tuch der DunkelheitW

Skill Reihenfolge

DämmerungsbringerQ
Dämmerungsbringer
Tuch der DunkelheitW
Tuch der Dunkelheit
Unsagbarer SchreckenE
Unsagbarer Schrecken
ParanoiaR
Paranoia
KernschattenklingenP
Kernschattenklingen

Meistens am Besten

1
3
5
7
9
2
14
15
17
18
4
8
10
12
13
6
11
16

Beschreibung Skill Reihenfolge:

Die Skill Reihenfolge ist an sich, bis auf einen kleinen Trick, sehr simpel. Starten tut ihr mit der Q, weil ihr dadurch mehr Angriffsschaden erhaltet und mehr Schaden am ersten Camp anrichtet. Als zweites folgt die W Fähigkeit, weil die euch passiv mehr Angriffstempo verleiht. Kombiniert mit den erhöhten Angriffsschadenwerten ist das sehr gut um schnell durch den Jungle zu kommen.
Jetzt wird es wichtig. WENN ihr wisst, dass euch kein Kampf bevorsteht (ihr möchtet also einfach alle eure Camps clearen), dann könnt ihr als drittes einen weiteren Punkt in eure Q legen. Die E Fähigkeit von Nocturne braucht man nämlich nur gegen Helden. Im Jungle ist sie vollkommen irrelevant und die Mana und Abklingzeit die man dafür investiert, rechnen sich nicht mit dem wenigen Schaden, die die Fähigkeit verursacht. Wenn ihr also alle eure 6 Camps clearen wollt, skillt ihr Q into W into Q und erst auf Level 4 schaltet ihr eure E frei. Sobald ihr daran aber Zweifel habt und euch denkt, dass der Gegner euch vielleicht invadet oder ihr sogar für einen Gank auf Level 3 gehen wollt, dann braucht ihr unbedingt eure E. Ohne eure E Fähigkeit verliert ihr eigentlich jeden(!) Kampf.

Egal wie ihr euch aber entscheidet geht ihr danach gleich vor. Zuerst maximiert ihr eure Q, danach eure E und zuletzt eure W.

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Gegenstände die man auf Nocturne kauft

Beschreibung des build Paths:

Bei dem Itembuild könnt ihr jedes Game das grüne Jungle Item (Mooshüpfersetzling), Schikane (Stridebreaker), Ionische Stiefel und Schwarzes Beil (Black Cleaver) kaufen und ihr macht nie wirklich was falsch. Ich will nicht behaupten, dass es in keinem Game bessere Items als die drei bzw. 4 gibt, aber mit der Faustformel seid ihr in den allermeisten Fällen sehr gut abgesichert. Bei den Schuhen könnt ihr euch natürlich auch die Rüstungs-Schuhe (Beschichtete Stahlkappen) oder die Magieresistenz-Schuhe (Merkurs Schuhe)  zulegen. Das ist aber von Spiel zu Spiel unterschiedlich und deswegen muss man das auch von Spiel zu Spiel anpassen.

Genau das gleiche gilt auch für das Lethality Itembuild (Tödlichkeitsfaktor). Es gibt auf 100 Spiele vielleicht eine handvoll, wo es besser ist auf Lethality zu gehen, aber in den anderen 95 ist Stridebreaker einfach besser. Wenn ihr schon im frühen Spielverlauf stark seid, könnt ihr ein Axiom Arx (Axiombogen) einwerfen, aber das war es dann auch schon. Manchmal sehe ich auch Crit-Nocturne und da falle ich wirklich vom Glauben. Es gibt viele verschiedene Itembuilds, die bestimmt auch Spaß machen, aber wenn ihr gewinnen wollt, dann kauft ihr euch Stridebreaker und Black Cleaver (Schwarzes Beil).

Die Items danach sind dann vom Team zu Team unterschiedlich. Manchmal braucht ihr einen Guardian Angel (Schutzengel). Das Item ist extrem stark gegen Champs die von Kills profitieren, wie zum Beispiel eine Jinx, ein Viego oder ein Pyke. Gegen viele Tanks könntet ihr euch ein BotrK (Klinge des gestürzten Königs) kaufen, damit die gegen euch schmelzen wie sonst was. Aber ansonsten sind die drei vorgeschlagenen Items unter dem Punkt „Optionale Items“ immer eine gute Wahl.

Gameplay und Laning

Laning Phase

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort weiteren Content freischalten!

Jetzt Premium sichern

Bereits registriert? Hier anmelden

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutz