Talon Champion Guide

Talon Champion Guide

Rolle: Assassin

Lane: Midlane

Letztes Update: Patch 14.4.1

Tier S

Fähigkeiten

Klingenspitze
Noxianische Diplomatie
Klingensalve
Weg des Assassinen
Schattenangriff

Beschwörerzauber

Avatar-Foto

Guide Autor

Tobias "SixthSense" Brunke

Headcoach für WeSports Academy 4-facher Uniliga-Meister mit KIT SC

Talon Runen

rune_table Inspiration

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune

rune_table Zauberei

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard

Champion Kurzbeschreibung:

Talon ist das Messer in der Dunkelheit, ein erbarmungsloser Killer, der ohne Vorwarnung zuschlägt und ohne Aufsehen zu erregen wieder verschwindet. Durch seine hohe Mobilität, die ihn die Wände von Summoner´s Rift überwinden lässt, eignet sich Talon perfekt dafür, die Soloqueue zu dominieren. Hierbei kann er mit einem einzigartigem Playstyle überzeugen, welcher nicht zu schwer für Einsteiger ist und gleichzeitig genug Outplay-Potenzial bietet, um auch von Veteranen genutzt zu werden.

Talons größte Stärke ist sein hoher Burstschaden, mit dem er weiche Ziele in Sekundenschnelle zur Strecke bringen kann. Dazu kommt, dass er dank seiner E sehr schnell über die Karte rotieren kann und seine Roams dadurch oft schneller auf der Sidelane ankommen als seine Gegner es erwarten. In Skirmishes und Teamfights ermöglicht es ihm die E außerdem, aus unerwarteten Winkeln auf die gegnerische Backline zu springen, wodurch er gegnerischen Carries häufig überraschen und ausschalten kann. Auch bei seinen Roams kann er sich dies zunutze machen und seine Ganks aus Winkeln eröffnen, die sonst nur speziellen Junglern wie Rek´Sai oder Zac vorbehalten sind. Diese überragende Kombination aus Mobilität und hohem Schaden kommt natürlich auch mit Nachteilen. Wie für Assassinen üblich ist Talon selbst auch sehr squishy und CC-Lockdown damit sein größter Feind, da er schnell stirbt, wenn er fokussiert wird. Dazu kommt, dass Gegenstände wie Zhonyas Stundenglas und auch der Beschwörerzauber Erschöpfen den gegnerischen Carries Möglichkeiten bieten, um Talons Burst zu reduzieren oder negieren.

Was seine Matchups angeht, so ist Talon besonders gut gegen Champions, an die er gut rankommen und umbursten kann. Viele Controlmages, aber auch Assassinen, die über ein schwächeres Earlygame als Talon verfügen, gehören daher zu seinen besten Matchups. Schwer tut sich Talon gegen Tanks, Bruiser und Assassinen mit ähnlich starkem Earlygame wie z.B. Yasuo. Vom Schwierigkeitsgrad her gehört Talon ins obere Mittelfeld der LoL-Champions. Die Grundlagen lassen sich recht schnell erlernen, doch es dauert eine ganze Weile, um den Champ zu meistern.

Fähigkeiten-Reihenfolge

Skill Priorität

KlingensalveW
Noxianische DiplomatieQ
Weg des AssassinenE

Skill Reihenfolge

Noxianische DiplomatieQ
Noxianische Diplomatie
KlingensalveW
Klingensalve
Weg des AssassinenE
Weg des Assassinen
SchattenangriffR
Schattenangriff
KlingenspitzeP
Klingenspitze

Meistens am Besten

2
8
10
12
13
1
4
5
7
9
3
14
15
17
18
6
11
16

Beschreibung Skill Reihenfolge:

Talons Passive ist die „Klingenspitze“, welche dafür sorgt, dass seine Fähigkeiten gegnerischen Champions und großen Monstern 6 Sekunden lang Wunden zufügen, die sich bis zu 3-mal steigern lassen. Wenn Talon einen Champion mit 3 Wunden angreift, dann erleidet dieser eine Blutung, die schweren Schaden über Zeit verursacht. Dieser Schaden über Zeit ist gegen Dschungelmonster um 20% erhöht. Da sowohl der Basisschaden dieser Passiven als auch ihre Skalierung mit zusätzlichem Angriffsschaden sehr hoch sind, ist ihr Auslösen ein wesentlicher Bestandteil von Talons Burstkombo.

Auf Level 1 startet ihr mit Talons W, der „Klingensalve“. Bei ihrem Einsatz schleudert Talon eine Reihe Klingen, die anschließend zu ihm zurückkehren. Jedes mal, wenn eine der Klingen einen Gegner durchdringt, erleidet dieser physischen Schaden. Die zurückkehrenden Klingen verursachen dabei zusätzlichen Schaden und verlangsamen getroffene Einheiten für 1 Sekunde. Der Schaden dieser Fähigkeit ist gegen Dschungelmonster um 5% erhöht. Die W ist eure Fähigkeit zum Clearen von Vasallenwellen und außerdem wichtig für eure Burstkombo, da sie 2 Stacks eurer Passiven auf den Gegner packt, wenn ihr beide Instanzen trefft. Ihr maximiert sie daher als erstes.

Mit Level 2 skillt ihr Talons Q, die „Noxianische Diplomatie“. Bei Aktivierung sticht Talon auf die Zieleinheit ein, dabei handelt es sich um einen Autoattack-Reset. Wenn das Ziel in Nahkampfreichweite ist, dann fügt der Angriff kritischen Schaden zu. Dieser Schaden kann durch kritischen Trefferschaden weiter erhöht werden. Ist Talons Ziel hingegen außerhalb seiner Nahkampfreichweite, dann springt er zu ihm bevor er zusticht. Talon erhält außerdem etwas Leben und 50% der Abklingzeit zurück, wenn die Q ein Ziel tötet. Die Q könnt ihr also entweder als Gapcloser oder für zusätzlichen Burst verwenden und darüber hinaus verursacht sie einen Stack für eure Passive. Gerade wenn ihr mit der Melee-Q die Passive auslöst, könnt ihr damit eine Menge Schaden auf einmal verursachen. Um den Schaden weiter zu erhöhen und die Abklingzeit zu verringern, maximiert ihr die Q als zweites.

Auf Level 3 komplettiert ihr Talons Basisfähigkeiten mit seinem Signature Move, dem „Weg des Assassinen“. Eure E erlaubt es euch, über Terrain und Gebäude zu springen (sofern die Distanz nicht zu groß ist). Die Fähigkeit selbst hat keine Abklingzeit, allerdings hat jedes Terrain für sich eine recht hohe Abklingzeit, sodass ihr eine Wand nicht zweimal in einem Fight benutzen könnt. Dadurch müsst ihr mit Talon etwas vorausplanen, welche über welche Wand ihr für euren Engage springen wollt und welche ihr euch für die Flucht aufheben möchtet. Da die E keinen Schaden verursacht und sich durch zusätzliche Fähigkeitspunkte nur die Abklingzeit des Terrains verringert, wird sie zuletzt maximiert.

Talons ultimative Fähigkeit, den „Schattenangriff“ levelt ihr auf den Stufen 6, 11 und 16. Bei Aktivierung schleudert Talon einen Ring aus Klingen, wird unsichtbar für 2.5 Sekunden und erhält zusätzliches Lauftempo. Wenn Talon wieder sichtbar wird, treffen die Klingen an seiner Position aufeinander. Immer wenn die Klingen sich bewegen, verursacht „Schattenangriff“ physischen Schaden an Gegnern, die von mindestens einer Klinge getroffen werden. Wenn Talon die Unsichtbarkeit mit einem Autoattack oder einer Q frühzeitig beendet, dann fliegen die Klingen stattdessen zum getroffenen Ziel. Talon kann während der Unsichtbarkeit nur von Türmen oder durch Fähigkeiten, die absolute Sicht geben, aufgedeckt werden. In Kämpfen könnt ihr die Ult daher vielseitig einsetzen, sowohl für überraschende Engages als auch für maximalen Burst oder zum Entkommen.

Combo [W->Q->AA->R->AA]: dies ist Talons klassische Kombo, um einen gegnerischen Carry zu bursten. Hierbei werft ihr zunächst eure W auf euer Ziel, springt anschließend mit eurer Q hinterher und autoattackt einmal, bevor ihr eure Ult aktiviert. Die Kombo beendet ihr mi einem weiteren Autoattack, damit eure zweite Ult-Instanz dem Ziel folgt.

Combo [W->AA->Q->R->AA]: dies ist Talons Kombo für maximalen Schaden, die aber meist nur angewendet wird, wenn das Ziel CC abbekommen hat oder euch facecheckt. Hierbei startet ihr ebenfalls mit der W, die direkt von einem Autoattack gefolgt wird. Diesen resettet ihr mit eurer Q und aktiviert unmittelbar danach eure Ultimate, gefolgt von einem weiteren Autoattack.

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Gegenstände die man auf Talon kauft

Beschreibung des build Paths:

Talon startet am besten mit einem Langschwert, da ihr dieses beim ersten Recall direkt in einen Gezackten Langdolch ausbauen könnt und auf diese Weise am schnellsten an Lethality kommt. Solltet ihr dafür nicht genug Gold haben, füllt ihr euer Inventar stattdessen einfach mit weiteren Langschwertern. Ihr solltet versuchen, so schnell wie möglich an euer Mythic zu gelangen, wobei ihr 2 Optionen habt. In den meisten Fällen ist Youmus Geistklinge der ideale Gegenstand für euch, da sie euch mit Angriffsschaden, Lethality und Fähigkeitshast genau die gewünschten Stats gibt. Dazu erhaltet ihr eine nützliche Passive, die euch schneller roamen lässt und auf maximalen Stacks euren Initialburst erhöht. Nur gegen Teams, die besonders tanky sind, solltet ihr stattdessen die Eklipse in Erwägung ziehen. Dank prozentualem Schaden, der abhängig vom maximalen gegnerischen Leben ist und prozentualer Rüstungsdurchdringung erhöht dieses Item euren Schaden gegen Bruiser und Tanks deutlich. Nach eurem Mythic baut ihr eure Schuhe aus, wobei sich für Talon die Ionischen Stiefel der Deutlichkeit am besten eignen. Nur wenn die Gegner über viel Crowd Control verfügen solltet ihr euch stattdessen Merkurs Schuhe kaufen.

Das zweite Core-Item für Talon ist die Klaue des Meuchlers, welche euch auch wieder mit Angriffsschaden, Lethality und Fähigkeitshast die idealen Stats gibt. Dazu erhaltet ihr eine Passive, die dafür sorgt dass nach einem Dash oder nach eurer Unsichtbarkeit der nächste Angriff zusätzlichen Schaden verursacht und das Ziel für 0.5 Sekunden um 99% verlangsamt. Mit euren beiden Core-Items habt ihr somit jede Menge Burstschaden im Gepäck, um gegnerische Carries von der Karte verschwinden zu lassen.

Weitere wichtige Items auf Talon sind Seryldas Bitterkeit, da diese nicht nur euren Schaden gegen alle Championtypen erhöht, sondern euren Fähigkeiten einen nützlichen Slow verleiht. Der Saum der Nacht ist ebenfalls ein sehr nützliches Item, um problemlos in die gegnerische Backline zu diven, ohne gecatched zu werden.

Für euren dritten Gegenstand habt ihr dann die Wahl zwischen dem Saum der Nacht und Seryldas Bitterkeit. Der Saum der Nacht bietet euch weitere Lethality und ein Zauberschild, welcher eine gegnerische Fähigkeit für euch blocken kann. Damit ist es ideal zum Bursten von gegnerischen Carries geeignet und macht es für eure Gegner etwas schwerer, euch zu CCen. Seryldas hingegen ist eure beste Option, wenn das gegnerische Team über eine solide Frontline verfügt und ihr prozentuale Rüstungsdurchdringung benötigt, um auch Bruisern oder Tanks Schaden zuzufügen.

Füre eure letzten beiden Items könnt ihr euch den zuvor nicht gekauften Gegenstand holen, auf ein Schwarzes Beil setzen oder etwas defensiver bauen. Das Schwarze Beil ist hervorragend, wenn ihr weitere Rüstungsdurchdringung benötigt oder euer ADC stark davon profitiert, wenn ihr die Rüstung der Gegner für ihn schreddert. Wollt ihr hingegen Rüstung, um physischen Schaden besser aushalten zu können, dann sind der Schutzengel und der Tanz des Todes am besten für euch geeignet. Gerade die Wiederbelebung des Schutzengels kann euch einen entscheidenden Teamfight carrien lassen, wenn ihr einen gegnerischen Carry ausschalten und anschließend durch die Wiederbelebung entkommen oder weiterkämpfen könnt. Gegen magischen Schaden wiederum könnt ihr euch einen Schlund von Malmortius holen, um damit den Burst eines starken Magiers zu überleben.

Gameplay und Laning

Laning Phase

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort weiteren Content freischalten!

Jetzt Premium sichern

Bereits registriert? Hier anmelden

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutz