Yuumi Champion Guide

Yuumi Champion Guide

Rolle: Enchanter

Lane: Support

Letztes Update: Patch 14.4.1

Tier B

Fähigkeiten

Flauschige Freundschaft
Pirschende Projektile
Hand in Pfote
Ratzfatz
Letztes Kapitel

Beschwörerzauber

Avatar-Foto

Guide Autor

Karni

Div. 1 Support bei NNO

Yuumi Runen

rune_table Zauberei

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune

rune_table Präzision

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard

Champion Kurzbeschreibung:

Du bist LoL-Anfänger/in? Sehr gut. Und du magst Katzen? Perfekt.

Dann bist du hier genau richtig. Yuumi ist nicht nur der wohl beste Einsteiger-Champion von allen, sondern auch noch ein knuffiges Kätzchen…mit einem Buch? Wieso nicht!

Sie heilt, sie schildet, sie miaut oder maunzt, je nachdem und sie schießt ferngesteuerte Raketen… also eine übliche Hauskatze. Aber ungleich der meisten Katzen möchte sie hochgehoben und überall hingetragen werden. (Warnung: Probiere dies nicht mit einer Nachbarskatze, und schon gar nicht mit einer fremden Katze!) 

Und weil sie wie eine echte Katze allen anderen gegenüber etwas misstrauisch ist, wird sie nur ihrem Botlane-Partner besondere Vorzüge geben und auch selber genießen – also kein Streuner-Spielstil! Somit ist sie der wohl beste Champion, wenn es darum geht Duo mit einem/r Botlaner/in zu spielen, vor allem wenn diese/r mehr Erfahrung hat als man selber, da er oder sie einen etwas an die Hand nehmen kann, während man gelassen und immer zusammen über die Kluft stolziert.

Fähigkeiten-Reihenfolge

Skill Priorität

Pirschende ProjektileQ
RatzfatzE
Hand in PfoteW

Skill Reihenfolge

Pirschende ProjektileQ
Pirschende Projektile
Hand in PfoteW
Hand in Pfote
RatzfatzE
Ratzfatz
Letztes KapitelR
Letztes Kapitel
Flauschige FreundschaftP
Flauschige Freundschaft

Meistens am Besten

1
3
5
7
9
12
14
15
17
18
2
4
8
10
13
6
11
16

Beschreibung Skill Reihenfolge:

Yuumis Passive “Flauschige Freundschaft” ist damit auch schon angesprochen: wenn sie mit der Person abhängt, mit der sie bislang die meiste Zeit im Spiel verbracht hat, bekommen beide kleine Boni. Dieser Teil der Passiven braucht dann auch keine weitere Beachtung, da dies lediglich bedeutet, dass man so viel Zeit wie möglich beim Botlaner-Partner/ bei der Botlane-Partnerin verbringen will, um genau von diesen Boni dann zu profitieren. Der zweite Effekt der “Flauschige Freundschaft” heilt Yuumi oder den Verbündeten, wenn Yuumi einem Gegner Schaden macht, was auch eine relativ lange Abklingzeit früh im Spiel hat; mehr dazu aber später.

“Hand in Pfote” (W) ist Yuumis zentrale Fähigkeit, denn diese erlaubt es ihr, sich an einen Verbündeten zu binden, damit sie einerseits geschützt ist, und andererseits diese/r dann Yuumis verschiedene Verstärkungen, Heilungen und Schilde bekommen kann. Doch aufgepasst, wenn du doch Mal alleine unterwegs bist oder gerade von eine Champion zum anderen springst und dann von einem CC die dich bewegungsunfähig macht getroffen wirst, kannst du für die nächsten 5 Sekunden nicht mit “Hand in Pfote” (W) auf einen Verbündeten springen und bist damit ein sehr sehr (sehr) leichtes Ziel. Um dies Vorzubeugen bedarf es sehr viel Aufmerksamkeit, welche Fähigkeiten die Gegner bereits benutzt haben und auch welche sie noch zur Verfügung haben, aber praktisch bedeutet das meist bloß, dass man nicht viel zwischen den Mitspielern herumspringt, sondern – auch wegen der Boni – einfach bei der Botlanerin/ beim Botlaner bleibt, und nur im Notfall dann herumgesprungen wird.

Yuumis “Pirschende Projektile”(Q) sind wohl ihre spaßigste Fähigkeit: ein Projektil, das ferngesteuert ist, wenn man mit einem Mitspieler verbunden ist. Das spaßige daran ist, dass es nicht komplett ferngesteuert ist, sondern nur für den Anfang, und danach wie eine Rakete los düst und dem ersten Ziel Schaden macht und es verlangsamt. Passend dazu ist es auch die Fähigkeit, in die man immer Punkte investiert, wenn es möglich ist (nach der Ult natürlich), und mit mehr und mehr Punkten sich auch mehr und mehr nach einer Rakete anfühlt, was den Schaden angeht. Was die “Pirschende Projektile” (Q) aber so wichtig macht, ist die Interaktion mit der Passiven “Flauschige Freundschaft”, welche Yuumis und/oder ihren verbundenen Mitspieler/in heilen kann, wenn man dem Gegner in irgendeiner Weise Schaden macht – was in den meisten Fällen eben diese “Pirschende Projektile” (Q) sein werden. Dank dieser Kombination kann durch kontinuierliche Treffer der Mini-Raketen die Lane sehr vereinfacht werden.

Yuumis “Ratzfatz”(E) ist überraschenderweise eine vielseitige Fähigkeit – nicht  in ihrer Verwendung, aber weil Yuumi damit sich oder dem verbundenen Mitspieler ein Schild, Angriffstempo und etwas Lauftempo gibt, und im Falle, dass man verbunden ist, dieser/m auch noch etwas Mana wiederherstellt.

Ihr „Letztes Kapitel” (R) besteht aus mehreren Wellen, welche Feinde, die sie treffen, schadet und verlangsamt, und Mitspieler/innen heilt, oder falls diesen keine Lebenspunkte fehlen, die Menge an Heilung stattdessen in ein Schild umgewandelt wird. Eine ziemlich einfache Fähigkeit, welche natürlich dann stärker wird, wenn mehr Ziele man damit getroffen werden, nur gilt auch hier – wenn man sich entscheiden muss zwischen mehr Schaden austeilen oder mehr Heilung geben, zählt wie meistens das Heilung (oder Schilde) häufig besser sind, auch deswegen, weil man als Support, vor allem später im Spiel nicht in dem Sinn “für Schaden zuständig” ist.

Noch eine letzte Anmerkung bezüglich der Punkteverteilung, da diese etwas anders ist als bei den meisten anderen Champion, aber es gilt einfach dass man immer, wie üblich, Punkte in die Ult “Letztes Kapitel” (R) macht, wenn man kann, und dann in die “Pirschende Projektile” (Q) “Ratzfatz” (E) gegenüber priorisiert, bis man nur noch “Hand in Pfote” (W) überbleibt, und sich damit ein einzigartiges hin und her der Punkte ergibt (siehe oben in der Grafik).

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Gegenstände die man auf Yuumi kauft

Beschreibung des build Paths:

Als Champion, der gerne die Gegner in der Lane mit seinen Fähigkeiten abschießt und von Fähigkeitsstärke projiziert, ergibt sich hierdurch eine klare Wahl des “Dolches des Zauberdiebs”. Hier und da wird man Spieler finden, die auf Yuumi mit einem Kontroll-Auge statt mit Heiltränken starten, was schon Sinn macht, da man mit Yuumi Heilung mitbringt und selten selber das Ziel ist von den Gegnern, da diese einen meist erst dann Töten können wenn alle anderen Mitspieler in der Umgebung schon gefallen sind, und niemand mehr einen rumtragen kann, und in der Situation helfen einen die Heiltränke dann auch meist wenig; ich würde trotzdem diese empfehlen, da die einen die Möglichkeit geben, diese bei kurzen Auseinandersetzungen mit dem Leben des Gegners zu tauschen, und man ab dann sich wieder unangreifbar auf seinem Botlane-Partner/seiner Botlane-Partnerin machen kann.

Die Wahl der Schuhe ist bei Yuumi besonders einfach – gar keine. Überrascht? Naja, da man meist mit jemandem anderen verbunden ist, und man sich dann so schnell bewegt, wie dieser Verbündete, hat man vom Lauftempo, welchen die Schuhe geben, keinen Vorteil. Demnach sind nur die zusätzlichen Effekte relevant, und wegen dieser allein lohnt sich der Kauf tatsächlich nicht so sehr, sodass man sie komplett weg lässt.

Auf Grund dessen, dass man dann ja den Inventarplatz nicht für Schuhe benutzt, kaufen viele Yuumi-Spieler/innen das „Dunkle Siegel”, was definitiv eine Option ist, weil man ja nicht gezielt getötet werden kann, sondern meist nur wenn man als letztes nach einem Kampf noch über bleibt. Es zu “Mejais Seelenstehler” auszubauen, ist meist aber etwas riskant und das Gold meiner Meinung nach, besser in die folgenden Gegenstände zu investieren ist.

Was den ersten großen Einkauf angeht, wird dies eigentlich immer die Wahl des mystischen Gegenstandes, und in diesem Fall gibt es zwei, die sich gut anbieten: “Shurelyas Kampfhymne” oder “Mondstein-Erneuerer”. Der Entscheidungsfaktor hierbei ist, neben der Präferenz, wie lange die Teamkämpfe andauern werden, da der “Mondstein-Erneuerer”, dann alle paar Sekunden eine Heilung an den Mitspieler gibt, der am wenigsten Lebenspunkte hat, wohingegen “Shurelyas Kampfhymne”, vor allem mit dem Lauftempo der aktiven Fähigkeit besonders für kurze Auseinandersetzungen oder eine Jagd geeignet ist. Ich selber bevorzuge “Shurelyas Kampfhymne”, da sich das Lauftempo einerseits sehr gut anfühlt und in vielen verschiedenen Situationen einsetzbar ist, obwohl ich auch davon überzeugt bin, dass der “Mondstein-Erneuerer” den einen oder anderen knappen Kampf zum Sieg führen kann.

Ab hier ist die Auswahl aber frei, was man kaufen möchte, aber ich würde gerne zwei Gegenstände besonders hervorheben.

Zum einen das relativ beliebte “Thymiaterion”, da man ja meist mit einem Schützen oder einer Schützin verbunden ist, die häufig von dem Angriffstempo und dem extra Schaden gut profitieren können. Ähnlich verhält es sich mit dem “Stab des fließenden Wassers”, falls man mit einem Schützen-Champion zu tun hat der sehr auf Fähigkeiten basiert, oder den seltenen Fall hat, dass man mit einem Magier oder einer Magierin auf der Botlane zusammen ist; zudem profitiert vom Stab Yuumi auch.

Als zweiten Gegenstand würde ich gerne “Mikaels Segen” erwähnen, welcher natürlich ein Gegenstand für spezielle Fälle ist – aber diese Fälle sind gar nicht mal so selten, wie man es denkt. “Mikaels Segen” hat fast die ganze Stärke in der aktiven Fähigkeit des Gegenstandes, welches bei Knopfdruck jeglichen CC von einem Verbündeten (oder wenn man es sehr gut ausnutzen kann, auch von sich selber) entfernt und diese etwas heilt, was definitiv schwieriger zu benutzen ist, als die meisten anderen Gegenstände, die sich entweder von selbst aktivieren, oder nicht  so sehr vom genauen Zeitpunkt abhängig sind, wann man sie benutzt. Wieso es aber dennoch so gut aus Yuumi ist, liegt an zwei Gründen: zum einen da man fast durchgängig  auf einem Champion drauf ist, der vom entfernen von CC sehr profitieren kann (meist Schützen/Schützin), ist man auch immer in Reichweite und kann sehr einfach ein Auge auf dem jeweiligen Champion haben. Ein kleiner anderer Grund ist, dass das eigene Überleben ja meist vom Überleben des Verbündeten abhängig ist, sodass es auch im eigenen Interesse liegt, diesen Verbündeten so gut wie möglich zu schützen.

Zuletzt gibt es dann natürlich noch den Gegenstand, von dem nur Supporter profitieren können: den “Beharrlichen Sichtstein”. Dieser ist zur Erinnerung erst ab Level 13 vollkommen aktiv, sodass man ihn besser nicht viel früher kauft.

Gameplay und Laning

Laning Phase

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort weiteren Content freischalten!

Jetzt Premium sichern

Bereits registriert? Hier anmelden

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutz