Zed Champion Guide

Zed Champion Guide

Rolle: Assassin

Lane: Midlane

Letztes Update: Patch 14.4.1

Tier A

Fähigkeiten

Tod den Schwachen
Klingen-Shuriken
Lebender Schatten
Schattenschlag
Zeichen des Todes

Beschwörerzauber

Avatar-Foto

Guide Autor

Tobias "SixthSense" Brunke

Headcoach für WeSports Academy 4-facher Uniliga-Meister mit KIT SC

Zed Runen

rune_table Präzision

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune

rune_table Zauberei

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard

Champion Kurzbeschreibung:

Zed ist gänzlich skrupellos sowie ohne Sinn für Gnade und außerdem der Anführer des Ordens der Schatten, einer Organisation, die er zur Militarisierung von Ionias Kampf- und Magiekünsten gründete, um die noxianischen Invasoren zurückzuschlagen. Während des Krieges führte ihn seine Verzweiflung zu den Geheimnissen der Schattenform – einer heimtückischen Geistermagie, so gefährlich und verdorben wie mächtig. Zed hat all die verbotenen Techniken erlernt, um jeden zu zerstören, der eine Gefahr für seine Nation oder seinen neuen Orden darstellt.

In der Kluft der Beschwörer nimmt Zed die Rolle eines mobilen Assassinen ein, der überraschend zuschlagen, einen gegnerischen Carry eliminieren und genauso schnell wieder verschwinden will. Neben guten Mechanics und Verständnis für Zeds verschiedene Kombos, erfordert dies von euch vor allem ein Gespür für das richtige Timing, wann ihr im Fight reingehen könnt. Um mit Zed erfolgreich zu sein, benötigt ihr also neben flinken Fingern und Wissen über den Champion auch ein allgemein hohes Spielverständnis. Er gehört daher zu den skilltechnisch anspruchsvollsten Midlanern und eignet sich eher als Onetrick oder wenn ihr einen neuen Main sucht. Wenn ihr jedoch genug Zeit in Zed investiert, habt ihr einen gefürchteten Carry in eurem Championpool, der euch eine Menge Elopunkte bescheren kann (wenn er nicht gerade gebannt ist).

Fähigkeiten-Reihenfolge

Skill Priorität

Klingen-ShurikenQ
SchattenschlagE
Lebender SchattenW

Skill Reihenfolge

Klingen-ShurikenQ
Klingen-Shuriken
Lebender SchattenW
Lebender Schatten
SchattenschlagE
Schattenschlag
Zeichen des TodesR
Zeichen des Todes
Tod den SchwachenP
Tod den Schwachen

Meistens am Besten

1
4
5
7
9
2
14
15
17
18
3
8
10
12
13
6
11
16

Beschreibung Skill Reihenfolge:

Zu Spielbeginn levelt ihr Zeds Q „Klingen-Shuriken“, bei welcher Zed und seine Schatten ihre Shuriken werfen. Jeder Shuriken verursacht dabei Schaden an getroffenen Gegnern. Spielt ihr gegen einen Nahkämpfer, dann solltet ihr versuchen, auf den ersten Leveln so oft wie möglich eure Qs auf den Gegner zu treffen, um ihn langsam runterzupoken und anfällig für ein späteres All-In zu machen. Spielt ihr gegen einen Charakter mit höherer Reichweite, dann erlaubt es euch die Q aus sicherer Distanz zu farmen und dabei healthy zu bleiben. Ihr maximiert die Q als erstes, da ihr Schaden durch zusätzliche Fähigkeitspunkte am stärksten ansteigt.

Auf Level 2 nehmt ihr Zeds W „Lebender Schatten“, bei der Zeds Schatten an die ausgewählte Stelle springt und dort einige Sekunden verbleibt. Durch Reaktivierung der Fähigkeit kann Zed die Position mit seinem Schatten tauschen. Außerdem erhält Zed passiv Energie, wenn er und sein Schatten ein Ziel mit der gleichen Fähigkeit treffen. Die W ist eure wichtigste Fähigkeit als Zed, da sie euch eine Menge Outplay-Potenzial bietet. Sie kann offensiv zum Traden aus größerer Entfernung oder als Gapclose für ein All-In genutzt werden, aber auch defensiv um Fähigkeiten auszuweichen oder um aus einer schlechten Situation zu fliehen. Ihr solltet euch bewusst sein, dass ihr als Zed immer dann am verwundbarsten seid, wenn eure W auf Cooldown ist und sie entsprechend mit Bedacht einsetzen. Ihr maximiert die W als letztes, da ihr als Assassine meist den zusätzlichen Schaden der Q und E dringender benötigt, um einen Gegner sicher oneshotten zu können.

Auf Level 3 steckt ihr den ersten Punkt in Zeds E „Schattenschlag“, bei der Zed und seine Schatten um sich schlagen und Gegnern in der Nähe Schaden zufügen. Gegner, die von Zeds Schatten getroffen werden, sind zudem kurzzeitig verlangsamt. Daraus ergibt sich eure Standard-Kombo zum Traden: W->E->Q, ihr platziert dabei euren Schatten neben dem Gegner, trefft und verlangsamt ihn mit der E und könnt danach eure Shuriken einfacher treffen. Mit dieser Kombo wollt ihr euren Gegner in der Lane immer wieder poken, bis seine Leben niedrig genug sind für ein All-In.

Zeds Ultimate „Zeichen des Todes“ levelt ihr wann immer es euch möglich ist. Zed wird dabei untargetable, hinterlässt an seiner alten Position einen Schatten und springt zum ausgewählten gegnerischen Champion, der dadurch markiert wird. Nach 3 Sekunden wird die Markierung ausgelöst und der Gegner erleidet erneut einen Teil des Schadens, welchen er in der Zwischenzeit von Zed einstecken musste. Durch Reaktivierung der Fähigkeit kann Zed die Position mit dem zurückgelassenen Schatten tauschen. Bei einem All-In wollt ihr üblicherweise mit eurer Ult engagen, mit der W einer gegnerischen Fähigkeit ausweichen, mit E, Q und Autoattacks Schaden zufügen und euch durch Reaktivierung der Ult zurückziehen, während euer Gegner durch den verzögerten Schaden der Ult gefinisht wird. Eure volle All-In-Kombo ist also R->W->E->Q->AA, wobei ihr nach Möglichkeit alle 3 Shuriken treffen wollt für maximalen Schaden.

Eine Kombo, die ihr zum outplayen von besonders gefährlichen Situationen gegen Fernkämpfer kennen solltet, ist folgende: W->R->W->E->Q. Dabei platziert ihr euer W zunächst in einer sicheren Position bevor ihr mit eurer Ult engaget. Anschließend wechselt ihr sofort zu eurem W-Schatten, sodass ihr von eurem Gegner nicht getroffen werden könnt und beendet die Kombo mit E und Q, womit ihr Schaden über euren nun beim Gegner stehenden Schatten sowie euren Ult-Proc verursacht.

Gegen Bruiser müsst ihr einen Fight wiederum etwas anders spielen, da diese euch meist schneller erledigen können als ihr sie. Daher wollt ihr außerhalb ihrer Reichweite bleiben, was ihr wie folgt erreicht: W->E->Q->R->W->E->Q->R. Dabei tradet ihr zunächst mit eurer aus der Laningphase bekannten WEQ-Kombo, wartet kurz einen Moment und benutzt die Ult kurz bevor eure W ausläuft. Nach der Ult wechselt ihr sofort an die Position eures W-Schattens um außerhalb der Reichweite des Bruisers zu bleiben und lasst eure nächst EQ-Kombo folgen, um ihm weiter Schaden zuzufügen. Ihr habt dabei noch euren R-Schatten in der Hinterhand, zu dem ihr wechseln könnt, um den Gegner zu finishen oder um ihn weiter zu kiten, falls er euch nochmals zu nahe kommt.

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Gegenstände die man auf Zed kauft

Beschreibung des build Paths:

Als Assassine liegt Zeds größte Stärke darin, ab dem Midgame über die Karte zu roamen und entweder Überzahlsituationen zu schaffen oder isolierte Gegner zu catchen, um so das Spiel für die Gegner außer Kontrolle zu snowballen. Der perfekte Gegenstand für diese Aufgabe ist die Gefräßige Hydra, welche Zeds ohnehin schon guten Waveclear auf ein absurdes Level steigert und ihn Vasallenwellen innerhalb kürzester Zeit beseitigen lässt. Dazu gibt ihm das Item eine Menge Angriffsschaden, Fähigkeitshast und Omnivamp, wodurch seine Fähigkeiten mehr Schaden verursachen, häufiger eingesetzt werden können und ihn auch noch etwas heilen. Die Hydra solltet ihr daher aktuell in nahezu jedem Game rushen.

Als Schuhe profitiert Zed am meisten von den Ionischen Stiefeln der Deutlichkeit, da diese ihm weitere Fähigkeitshast verleihen. Seine Fähigkeiten häufiger einsetzen zu können, bedeutet als Zed mehr Schadensoutput und mehr Mobilität, wodurch sich euer Gameplan leichter umsetzen lässt. Nur gegen sehr CC-lastige Teams solltet ihr Merkurs Schuhe in Erwägung ziehen, damit ihr nicht im CC-Lock stirbt.

Die Reihenfolge des zweiten, dritten und vierten Gegenstands in Zeds Itembuild ist recht variabel, sodass ihr euch an die im jeweiligen Spiel nötigen Gegebenheiten anpassen könnt. Einerseits wäre da die Frage nach eurem mythischen Gegenstand. Hierbei ist in zwei Drittel eurer Games die Eklipse eure beste Wahl, nämlich immer dann wenn ihr in der Sidelane Druck ausüben und Türme einreißen wollt. Sie erhöht euer Potenzial in Duellen beträchtlich durch weiteren Omnivamp und ein leicht auszulösendes Schild. Außerdem hilft euch die prozentuale Rüstungsdurchdringung der mythischen Passive dabei, auch Tanks und Bruisern ein wenig mehr Schaden zuzufügen. Habt ihr jedoch ein Game, indem ihr die Sidelane nicht bespielen könnt und durch Catches oder in Teamfights carrien müsst, dann bieten sich die Klaue des Sandhabichts oder die Dämmerungsklinge von Draktharr an. Die Klaue des Sandhabichts bietet euch einen zusätzlichen Dash, um an euer Ziel heranzukommen sowie die meiste Lethality und damit den höchsten Burstschaden. Sie ist ideal, wenn ihr picken und eliminieren müsst, um anschließend mit der resultierenden Überzahl ein Objective zu nehmen. Die Dämmerungsklinge von Draktharr ist eure beste Wahl zum Ausspielen von größeren Teamfights, da ihr nach jedem Kill oder Assist kurz unsichtbar werdet und euch so repositionieren und einen Teil eurer Cooldowns überbrücken könnt.

Neben eurem Mythic wollt ihr außerdem das Schwarze Beil und Seryldas Bitterkeit in eurem Inventar haben. Beide Gegenstände sorgen dafür, dass ihr auch an Rüstung kaufenden Gegnern guten Schaden verursachen könnt. Das Schwarze Beil reduziert im Laufe eines Kampfes die Rüstungswerte der getroffenen Gegner, während euch Seryldas einen Teil der Rüstung schlichtweg ignorieren lässt. Außerdem bieten euch beide Gegenstände wiederum mehr Angriffsschaden und Fähigkeitshast, also genau die beiden Werte, von denen Zed gar nicht genug haben kann. Zusätzlich erhaltet ihr auch noch etwas Utility durch zusätzliches Lauftempo vom Schwarzen Beil und Verlangsamungen durch Seryldas, wodurch sich längere Fights einfacher spielen lassen. In welcher Reihenfolge ihr diese beiden Gegenstände und euer Mythic kauft, hängt vom jeweiligen Spielverlauf ab. Ihr braucht am dringendsten maximalen Burst gegen einen gefeedeten Carry? Schnappt euch zuerst das Mythic, um ihn schnell eliminieren zu können. Euer eigener Adc ist stärker gefeedet als ihr und ihr wollt ihm helfen, die gegnerische Frontline zu shredden? Holt euch das Schwarze Beil etwas früher und spielt etwas teamdienlicher. Ihr seid selbst der gefeedetste Carry, aber eure Gegner sind recht beefy? Dann schnappt euch zuerst Seryldas, um ihnen möglichst effektiv Schaden zufügen zu können.

Als letzten Gegenstand habt ihr mit Zed einige verschiedene Optionen. Die beliebteste ist dabei der Saum der Nacht, welcher euch neben weiteren Schadenswerten und zusätzlichen Lebenspunkten vor allem ein Zauberschild bietet, welches die erste gegnerische Fähigkeit blockt. Wenn ihr gegen Champions spielt, die euch beim Engage mit einer bestimmten Fähigkeit sofort CCen, kann euch dies dabei helfen, eure Kombo durchzubekommen und euch rechtzeitig wieder zurückzuziehen. Alternativ kann euch auch ein Schutzengel gute Dienste leisten, welcher euch eine Wiederbelebung bietet, wenn ihr doch mal erwischt werdet. Auch der Schlund von Malmortius gegen magielastige Gegnerteams und der Tanz des Todes gegen Teams mit hauptsächlich physischem Schaden können sehr effektive Optionen sein, um euren Itembuild abzurunden.

Zu guter letzt sei noch Youmus Geistklinge erwähnt, welche gegen squishy Teams als Snowball-Item im Midgame gekauft werden kann. Sie lohnt sich vor allem, wenn ihr die ganze Zeit über die Karte rennen und Gegner links wie rechts ausschalten könnt. Das zusätzliche Lauftempo unterstützt eure Roams und ermöglicht es euch, gefühlt überall auf der Karte eure Gegner zu überfallen.

Gameplay und Laning

Laning Phase

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort weiteren Content freischalten!

Jetzt Premium sichern

Bereits registriert? Hier anmelden

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutz