Zyra Champion Guide

Zyra Champion Guide

Rolle: Magier

Lane: Support

Letztes Update: Patch 14.10.1

Tier A

Fähigkeiten

Dornengarten
Tödliche Dornen
Ungezügeltes Wachstum
Packende Wurzeln
Würgedornen

Beschwörerzauber

Avatar-Foto

Guide Autor

Tobias "SixthSense" Brunke

Headcoach für WeSports Academy 4-facher Uniliga-Meister mit KIT SC

Zyra Runen

rune_table Zauberei

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune

rune_table Dominanz

rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
rune
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard
shard

Champion Kurzbeschreibung:

Zyra, die Gebieterin der Dornen, entstand aus einer uralten magischen Katastrophe und ist der gestaltgewordene Zorn der Natur. Als solcher hat sie keinerlei Gewissensbisse und vernichtet ihre Feinde mit ihren tödlichen Dornen. In der Kluft der Beschwörer ist sie dabei als schadenslastige Support-Magierin unterwegs, die sich besonders durch ihre Zonenkontrolle auszeichnet.

Zyras größte Stärken liegen in ihrem unglaublich hohen Burstschaden, ihrem leicht zu treffenden Flächen-CC, ihrem starken Pokeschaden und ihrer Fähigkeit, Gegner zu catchen und auszuschalten. Ihr Burst und CC sind so stark, dass ihr gegnerische Ganks häufig selbst in Unterzahl ausspielen könnt, wenn ihr eure Q und E trefft. Was die Laningphase jedoch richtig unangenehm für Zyras Gegner macht, ist die Menge an Poke, welche sie austeilen kann. Häufig könnt ihr die Gegner damit vor die Wahl stellen, ob sie ein schlechtes Base-Timing nehmen und eine Minionwave verpassen oder sich stattdessen lieber gleich einen grauen Bildschirm anschauen. Wichtig ist für euch dabei, dass ihr Kontrolle über die Büsche in der Lane erlangt und eure Fähigkeiten von dort außerhalb der Sicht eurer Gegner wirken könnt. Dadurch fällt es diesen deutlich schwerer, eurem Schaden auszuweichen und ihr könnt sehr aggressiv spielen. Wenn ihr mehrere Gegner mit einer E trefft, ist der Fight meist gewonnen. Zyras Schwächen liegen derweil darin, dass sie selbst unglaublich wenig aushält und somit eine regelrechte Glaskanone ist. Außerdem ist es schwierig, Einfluss auf den Spielverlauf zu nehmen, wen man als Zyra einmal behind fällt. Daher ist es sehr wichtig, dass ihr euer starkes Earlygame nutzt, um einen Lead aufzubauen und diesen dann stetig zu snowballen. Zudem verfügt Zyra über keinerlei Mobilität in ihrem Kit, weshalb ihr stets auf euer Positioning achten müsst. Während Fights solltet ihr einen gesunden Abstand zu euren Gegnern wahren, denn sobald ihr von CC getroffen werdet, seid ihr meist auch schnell tot. Eure E ist dabei euer wichtigstes Tool, um euch unliebsame Nahkämpfer vom Leib zu halten. Also verwendet diese mit Bedacht und setzt sie nur offensiv ein, wenn ihr euch sicher seid zu treffen.

Zyra hat ihre besten Matchups gegen Enchanter wie Sona, Renata oder Janna, die sich in der Lane kaum gegen sie wehren können und gnadenlos ihren Poke und Burst zu spüren bekommen. Schwer tut sie sich hingegen mit anderen Damage-Supportern wie Vel´Koz, Xerath oder Brand. Im Vergleich zu diesen verfügt Zyra über mehr konstanten Schaden dank ihrer Pflanzen, aber über weniger Burst. Dadurch verliert sie meist kurze Trades und damit dann oft auch die Kontrolle über die Lane. Alles in allem ist Zyra dennoch ein sehr potenter Carry-Support und dazu noch recht einfach zu erlernen. Bereits nach wenigen Spielen kriegt man ein gutes Gefühl für den grundlegenden Einsatz ihrer Fähigkeiten. Gleichwohl kann man mit Zyra noch recht lange einiges dazulernen, gerade was das Herumspielen um ihre Pflanzen angeht.

Fähigkeiten-Reihenfolge

Skill Priorität

Packende WurzelnE
Tödliche DornenQ
Ungezügeltes WachstumW

Skill Reihenfolge

Tödliche DornenQ
Tödliche Dornen
Ungezügeltes WachstumW
Ungezügeltes Wachstum
Packende WurzelnE
Packende Wurzeln
WürgedornenR
Würgedornen
DornengartenP
Dornengarten

Meistens am Besten

3
8
10
12
13
2
14
15
17
18
1
4
5
7
9
6
11
16

Beschreibung Skill Reihenfolge:

Zyras Passive ist der „Dornengarten“, welcher dafür sorgt, dass um Zyra herum in regelmäßigen Abständen Saaten erscheinen. Die Häufigkeit erhöht sich dabei mit Zyras Level. Wenn Zyra ihre Q oder E nahe einer Saat wirkt, dann sprießen daraus Pflanzen, die für sie kämpfen. Zyras Saaten halten 30 Sekunden an und sie kann maximal 8 Saaten gleichzeitig auf der Karte haben. Wenn ein gegnerischer Champion über eine Saat läuft, so verschwindet diese. Außerdem erscheinen keine Saaten, wenn sich Zyra in einem Busch versteckt. Die Pflanzen von Zyras Passiven bieten euch vor allem zusätzlichen konstanten Schaden, aber auch Zonenkontrolle, da Gegner nur ungern in eine Zone mit mehreren Pflanzen oder Saaten laufen möchten. Dort von Zyras Kombo getroffen zu werden, bedeutet nämlich meist ein dorniges Ende.

Zu Spielbeginn startet ihr mit eurer E, den „Packenden Wurzeln“. Bei Aktivierung schickt Zyra Ranken durch das Erdreich, die ihr Ziel umschlingen, magischen Schaden verursachen und Gegner festhalten. Trifft eure E auf eine Saat, dann entsteht dort für 8 Sekunden ein Rankenpeitscher, der Gegner auf kurze Distanz angreift und ihr Lauftempo für 2 Sekunden um 30% verringert. Greifen 2 Rankenpeitscher das gleiche Ziel an, dann verdoppelt sich diese Verlangsamung. Der Slow eurer Rankenpeitscher und das Festhalten der E sind eure am häufigsten genutzten CCs, mit denen ihr Fights kontrollieren könnt. Da sich die Dauer des Festhaltens von 1 Sekunde auf der ersten Stufe auf 2 Sekunden auf höchster Stufe verdoppelt, maximiert ihr die E als erstes.

Auf Level 2 skillt ihr erstmals eure W, das „Ungezügelte Wachstum“. Beim Einsatz dieser Fähigkeit pflanzt Zyra eine Saat, die 60 Sekunden lang bestehen bleibt. Eine in der Nähe gewirkte Q oder E lässt die Saat zu einer Pflanze heranwachsen, die für euch kämpft. Zyra kann mit ihrer W maximal 2 Saaten kurz hintereinander setzen, die Abklingzeit reduziert sich durch das Töten von gegnerischen Einheiten. Im Gegensatz zu den Saaten ihrer Passiven geben die Saaten ihrer W wahre Sicht auf Gegner, die auf sie treten. Ihr nutzt die W hauptsächlich, wenn ihr schnell 1-2 zusätzliche Pflanzen spawnen wollt, um euren Gegner zu bursten. Daher maximiert ihr die W als letztes.

Mit Level 3 steckt ihr den ersten Fähigkeitspunkt in eure Q, die „Tödlichen Dornen“. Bei Aktivierung brechen dicke Ranken, aus denen Dornen hervorschießen, aus dem Boden hervor und fügen allen Gegnern im Wirkbereich magischen Schaden zu. Trifft die Q dabei auf eine Saat, dann wächst daraus ein Dornenspucker, der Gegner aus größerer Distanz angreift als es ein Rankenpeitscher vermag. Dafür verlangsamen Dornenspucker ihr Ziel allerdings nicht. Die Q ist meist euer Follow-Up, wenn ihr einen Root mit der E trefft. Da sich ihr Cooldown mit jedem weiteren Fähigkeitspunkt um eine halbe Sekunde reduziert, maximiert ihr die Q als zweites.

Zyras ultimative Fähigkeit sind die „Würgedornen“, welche ihr auf Level 6, 11 und 16 skillt. Bei ihrer Aktivierung beschwört Zyra ein verworrenes Dickicht an der gewählten Position, das bei seiner Ausbreitung magischen Schaden an Gegnern verursacht und diese für 1 Sekunde in die Luft schleudert, wenn es sich nach 2 Sekunden zusammenzieht. Zyras Pflanzen im Bereich des Dickichts sind erzürnt, resetten ihre maximale Dauer, erhalten 50% zusätzliche Lebenspunkte und teilen 50% Bonusschaden aus. Ihr nutzt Zyras Ult meist als Follow-Up, wenn ihr mehrere Gegner mit einer E trefft und die maximale Menge an Schaden anbringen wollt. Ebenso könnt ihr sie nutzen, wenn offensichtlich ist, dass Gegner auf euch engagen und in einem bestimmten Bereich gekämpft wird. Dann könnt ihr diesen mit der Ult quasi blockieren und eure Gegner müssen sich zurückziehen oder kriegen den CC ab, durch den ihr den Kampf zu euren Gunsten umdrehen könnt.

Kombos

E->W->Q: eure Standard-Kombo für Trades in der Lane, bei der ihr den Gegner mit der E festhaltet und anschließend die Q einfach treffen könnt. Dazwischen setzt ihr noch eine W, welche zu einem Rankenpeitscher wird wenn ihr sie noch während der sich fortbewegenden E setzt oder zu einem Dornenspucker, wenn ihr sie erst danach setzt.

R->E->W->W->Q: eure Kombo, um aus einem Busch heraus einen nichts ahnenden Gegner zu catchen und zu bursten. Ihr setzt die R und haltet ihn mit der E fest, woraufhin ihr 2 Ws setzt und die Kombo mit der Q abschließt. Durch das festhalten der E ist das in die Luft werfen der R garantiert. Diese Kombo empfiehlt sich vor allem, wenn ihr eure E noch nicht auf maximaler Stufe habt.

E->W->W->Q->R->AA: eine ähnliche Kombo wie die vorherige, allerdings zaubert ihr diesmal die Ult am Ende der Kombo. Wenn eure E auf maximaler Stufe ist und für 2 Sekunden festhält und ihr die Kombo schnell genug ausführt, dann kommt der Knockup eurer R am Ende trotzdem noch sicher durch und ihr gewinnt durch diese Reihenfolge der Kombo etwas zusätzliche Zeit für Autoattacks von euch und euren Pflanzen für noch etwas mehr Schaden.

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

Gegenstände die man auf Zyra kauft

Beschreibung des build Paths:

Bei eurem ersten Recall wollt ihr dann idealerweise genug Gold für eine Geisterhafte Erscheinung haben, ansonsten holt ihr euch einen Verstärkenden Wälzer und die Laufstiefel. Sobald ihr euer Geisterhafte Erscheinung beisammen habt,  baut ihr die Laufstiefel aus. Hierbei könnt ihr zwischen den Zaubererschuhen und den Ionischen Stiefeln der Deutlichkeit wählen. Die Zaubererschuhe sind dabei meist die bessere Wahl, da die zusätzlche Magiedurchdringung euren Burstschaden steigert. Die Ionischen Stiefel sind zu empfehlen, wenn ihr zusätzliche Rotationen eurer Fähigkeiten benötigt, weil ihr z.B. gegen ein sehr tanky aufgestelltes Gegnerteam spielt. Anschließend baut ihr das Verlorene Kapitel zu eurem Mythic, Liandrys Leid, aus. Als Zyra wollt ihr stets Liandrys als Mythic, da der Burnschaden dieses Gegenstands hervorragend mit euren Pflanzen synergiert.

Für euren zweiten Gegenstand habt ihr dann die Wahl zwischen Rylais Kristallzepter und Zhonyas Stundenglas. In den meisten Fällen ist dabei Rylais die beste Wahl, da die Verlangsamungen durch die Passive des Gegenstands hervorragend mit euren Pflanzen und eurem ersten Gegenstand synergieren. Rylais hilft euch dadurch gleichzeitig, auf Abstand zu euren Gegnern zu bleiben und diesen zusätzlichen Schaden zuzufügen. Zhonyas ist hingegen empfehlenswert, wenn ihr gegen Diver und Assassinen spielt, die ohnehin an euch herankommen werden. Dann könnt ihr eure Kombo raushauen und mit der Stase-Aktiven wertvolle Zeit erkaufen, während der eure Pflanzen Schaden für euch anrichten. Zhonyas ist ebenfalls eine gute Wahl, wenn es eurem Team an Engage mangelt und ihr selbst aggressiv für Catches spielen wollt. Dann könnt ihr versuchen, eure Gegner mit einer Flash-Kombo zu erwischen und euch selbst mit dem Zhonyas schützen, während euer Team auf den Engage folgt. Dies ist allerdings nur in Ausnahmefällen zu empfehlen, da Zyras Fähigkeiten generell leichter zu treffen sind, wenn Gegner zu ihr kommen.

Für eure letzten Item-Slots sind jene von den bereits genannten Gegenständen, die ihr noch nicht im Inventar habt, natürlich ebenfalls eine gute Wahl. Darüber hinaus sind das Morellonomikon, die Schattenflamme, der Leerenstab, der Schleier der Todesfee und Rabadons Todeshaube sinnvolle Gegenstände für Zyra. Morellos wollt ihr euch holen, wenn das Gegnerteam über viele Heilungen verfügt. Zyra kann die Heilungsreduzierung durch ihren Flächenschaden sehr gut auf die Gegner verteilen. Die Schattenflamme ist besonders effektiv gegen ein Team mit wenig bis keiner Frontline, welches durch die zusätzliche Magiedurchdringung stark geburstet werden kann. Sie ist auch eine gute Wahl, wenn eure Gegner über viele Schilde verfügen. Der Leerestab ist besonders effektiv gegen Bruiser und Tanks, die sich Magieresistenz gegen euch holen. Seine prozentuale Magiedurchdringung lässt euch einen Teil der gegnerischen Resistenzen ignorieren. Der Schleier der Todesfee ist eine gute Option gegen Team, die über viel magischen Schaden verfügen oder wenn ihr von bestimmten CC-Fähigkeiten bedroht seid. Das Zauberschild kann eine gegnerische Fähigkeit für euch blocken und wenn es einen CC von euch abhält, dann kann das den Unterschied zwischen einem gewonnenen oder verlorenen Fight bedeuten. Rabadons zu guter letzt ist das Item für maximale Fähigkeitsstärke, wenn ihr fed seid und einfach nur möglichst viel rohen Schaden zum hardcarrien haben wollt.

Gameplay und Laning

Laning Phase

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort weiteren Content freischalten!

Jetzt Premium sichern

Bereits registriert? Hier anmelden

Jetzt Gaming Academy Premium
buchen und sofort climben!

This website is using cookies to improve the user-friendliness. You agree by using the website further.

Privacy policy