Beste Champions für SoloQ

Für den Anfang in der League of Legends SoloQ ist es wichtig den richtigen Champion zu wählen. Hier haben wir mal die drei jeweils besten Einsteiger Champions für jede Lane für Euch herausgesucht.

Vorwort

Wir alle wollen climben, um unsere „verdiente“ Elo zu erreichen. Allerdings machen sich die meisten Spieler dies in der Pick- und Ban-Phase schon so schwierig, dass sie viel besser spielen müssen als ihre Gegner, um überhaupt eine Chance auf einen Win zu haben. Deswegen empfehle ich euch pro Position drei Champions, mit denen es euch einfacher fallen sollte zu climben. Hauptkriterien hierbei sind, dass diese Champions sowohl leicht zu spielen als auch zum größten Teil Meta-unabhängig sind. Diese Auswahl an Champions ist besonders gut bis Platin. Danach könnten die Gegner genügend Erfahrung haben, so dass manche Matchups schwierig werden könnten.

Index

  • Oben: Garen / Darius / Malphite
  • Dschungel: Volibear / Zac / Warwick
  • Mitte: Annie / Malzahar / Ziggs
  • Unten: Miss Fortune / Ashe / Jinx
  • Support: Nami / Sona / Leona

Toplane

Garen

Garen ist ein sehr anfängerfreundlicher Champion. Dass heißt allerdings nicht, dass er nur für „Noobs“ geeignet ist. Ich empfehle allen, die neu auf der oberen Linie sind, erstmal mit Garen anzufangen, da ihr euch mehr auf das Spiel und die Lane an sich konzentrieren könnt und nicht nur auf den Champion achten müsst. Der Champion kann die meisten Matchups gewinnen, da ihr einfach stumpf Q drücken und auf die Gegner drauf laufen könnt. Falls dies mal schief geht, könnt ihr E drücken und euch durch Minions durch zurückziehen. Dies hat den Vorteil, dass ihr von anderen Champions nur schlecht verfolgt werden könnt. Auch schlechte Matchups könnt ihr gut überstehen, da ihr euch durch eure Passive in der Lane wieder hochheilen könnt. Ab Stufe 6 seid ihr für die meisten Gegner eine große Gefahr, da ihr sie mit eurer ultimativen Fähigkeit executen könnt. Im späteren Spielverlauf seid ihr sowohl eine Schadensquelle als auch ein tanky Frontliner für euer Team, da ihr sowohl Tank- als auch Schadens-Gegenstände kaufen könnt. Dies hat den Vorteil, dass ihr fast nie nutzlos werdet und immer einen Weg finden könnt, um eurem Team zu helfen. Hier geht es zu unserem championspezifischen Guide: Garen Guide

Darius

Es ist sehr schwierig gegen Darius zu spielen, weil selbst kleine Fehler sofort bestraft werden. Schon ab Stufe 1 muss euer Lanegegner aufpassen und darf euch nicht zu viele Blutungen auf ihm geben. Dadurch könnt ihr gerade andere Nahkämpfer schon in frühen Stufen bedrängen. Reine Autoatack-Trades laufen daher oft positiv für euch und durch eure Q-Fähigkeit habt ihr die Möglichkeit, euch wieder zu heilen. Dies kann unachtsame Spieler durchaus mal überraschen, wodurch ihr sogar gegen mehrere Gegner gleichzeitig kämpfen könnt. Im späteren Spielverlauf seid ihr durch eure Q in Teamfights relativ tanky und habt durch eure Passive und Ult-Resets das Potenzial zu carrien. Wenn ihr einen Champion mit eurer R tötet, ist der zweite Kill oftmals nicht weit. Durch eure Passive Bekommt Ihr nach einer Tötung durch die Ult fünf Sekunden lang zusätzliche AD und mit jedem Angriff fügt ihr Gegnern gleich fünf Blutungen zu. Nutzt dieses Wissen zu eurem Vorteil. Hier geht es zu unserem championspezifischen Guide: Darius Guide

Malphite

Am besten ist Malphite, wenn die Gegner viele AD Champions spielen, da Rüstungsitems besonders gut für Malphite sind und euch auch zusätzlichen Schaden geben. In der Lane könnt ihr die meisten Gegner mit eurer Q aus der Lane poken. Ansonsten ist es nicht so wichtig, ob ihr die Lane gewinnt oder verliert. Versucht im späteren Spielverlauf einfach, mit eurem Team zu groupen und eure Ultimate zum Engagen von Teamfights oder Catchen einzelner Spieler einzusetzen. Denn mit dieser Fähigkeit, habt ihr den vielleicht besten Engage im Spiel, um einen erfolgreichen Fight zu starten. Niemand kann euch aufhalten!

Dschungel

Volibear

Auf den frühen Levels gewinnt ihr die meisten Zweikämpfe und nur wenige Champions haben genug Schaden, um einen Volibear mit gestackter Passive zu töten. Habt also keine Angst, im Earlygame Fights zu suchen. Ihr seid stark! Auch ganken könnt ihr gut, da ihr durch eure Q schnell an Gegner heranlaufen und sie überraschen könnt. Ein großer Vorteil von Volibear ist, dass er selbst mit reinen Tank-Items noch sehr viel Schaden verursacht. Das macht euch gefährlich für die gegnerische Backline, da man euch nicht ignorieren kann, ihr gleichzeitig aber auch schwierig zu töten seid. Das kauft euren Teammitgliedern wertvolle Zeit, um ihren Schaden auszuteilen. Im späteren Spielverlauf könnt ihr entweder Kämpfe engagen oder euren Carries helfen, indem ihr sie mit euren Fähigkeiten beschützt.

Zac

Mit Zac könnt ihr Dschungelcamps sehr gut clearen und euch so einen Farm- oder Tempovorteil verschaffen. Desweiteren habt ihr durch eure Passive meist genug Leben, um nach den Dschungelmonstern noch einen Gank zu landen. Hierbei ist eure E die wichtigste Fähigkeit, da sie euch ermöglicht, über große Distanzen auf die Gegner zu springen. Damit rechnen die meisten Spieler nicht und das macht Zac zu einem sehr gefährlichen und unvorhersehbaren Gegner. Da euer Grundschaden recht hoch ist, könnt ihr wie bei Volibear reine Tankitems bauen und teilt dennoch guten Schaden aus. Im späteren Spielverlauf könnt ihr Teamkämpfe starten und lange für euer Team tanken, wenn ihr die Blobs von eurer Passive einsammelt.

Warwick

Warwick ist zu Beginn etwas schwieriger zu spielen als Volibear und Zac. Seid euch daher nicht zu schade, ihn erstmal in Normal-Games zu üben. Sobald ihr den Dreh raus habt ist Warwick für Gegner ein sehr nerviger Champion. Ihr seid zu jedem Zeitpunkt des Spiels sehr stark und könnt durch eure Items auch zu einem guten Tank werden. Ihr werdet stärker, wenn ihr oder euer Gegner wenig Leben hat. Dies macht euch in Kombination mit den Heilungen eurer Q zu einer Bedrohung, die man nie ignorieren sollte. Besonders gut könnt ihr Gegner mit geringem Leben verfolgen, wodurch euch nur selten Kills durch die Lappen gehen. Im späteren Spielverlauf könnt ihr mit eurer R Fights starten und dank eurer anderen Fähigkeiten lange im Kampf bleiben, ohne zu sterben. Hier geht es zu unserem championspezifischen Guide: Warwick Guide

Mitte

Annie

Annie ist ein guter Champion zum Climben, da ihr keine schwierigen Fähigkeiten habt, die man verfehlen könnte. In der Lane habt ihr den Vorteil, dass ihr Mana wiederbekommt, wenn ihr Minions mit eurer Q tötet. Dies macht es extrem leicht, gute Farmwerte zu erreichen und gibt euch so einen Vorteil, der sich in früheren Item-Powerspikes auszahlen kann. Durch den Stun auf eurer Passiven gebt ihr eurem Jungler eine gute Möglichkeit, eure Lane zu ganken. Das unterscheidet euch von vielen anderen Champions in der Midlane, die oftmals nicht über so ein einfaches und effektives Ganksetup verfügen. Im späteren Spielverlauf ist die Kombination von eurem Stun auf der Passiven kombiniert mit eurem Flash und eurer Ult eine spielverändernde Kombination. Durch diese Kombo könnt ihr mehrere Gegner auf einmal treffen, betäuben und somit einen Teamkampf oder sogar das Spiel fast im Alleingang gewinnen.

Malzahar

Am Anfang vom Spiel könnt ihr mit eurer E sowohl effektiv die Lane pushen als auch euren Gegner poken, wodurch ihr oft die frühen Stufen gewinnen könnt. Sobald ihr das Verlorene Kapitel hab, könnt ihr mit eurer E-W-Q-Kombo eine Vasallenwelle im Nu auslöschen, ohne viel Farm zu verpassen. Das garantiert euch viel Gold und setzt den Gegner unter Druck, eure Minions unter seinem eigenem Turm töten zu müssen, wodurch er schnell welche verlieren kann. Im späteren Spielverlauf ist es eure Aufgabe, mit eurer Ult Gegner zu catchen, die sich zu weit von ihrem Team entfernt haben. Mit eurem CC könnt ihr sie effektiv festhalten, sodass euer Team sie töten kann. Auch in Teamkämpfen seid ihr sehr nützlich mit eurer R und , da beide recht lange und nervige CCs sind. Setzt die R auch gerne gegen Tanks ein, um sie wegzuschmelzen. Wenn ihr zuvor eure E auf sie wirken eure W aktivieren konntet, dann erleiden selbst die robustesten Gegner recht viel Schaden während eurer Ult. Das erleichtert eurem Team, selbst den stärksten Tank zu Fall zu bringen.

Ziggs

Durch eure Q könnt ihr in der Lane aus sicherer Entfernung farmen und könnt auch in schlechten Matchups sicher farmen. Eure Q ist aber nicht nur zum Farmen gut, sondern auch um den Gegner zu poken. Durch eure W könnt ihr Gegner weg schubsen, euch selbst in Sicherheit bringen und sogar Türme mit wenig Leben in die Luft jagen. Probiert es mal aus, das macht sehr viel Spaß! Im späteren Spielverlauf richtet ihr verheerenden Schaden in Teamkämpfen an, da jede eurer Fähigkeiten mehrere Gegner treffen kann. Dank eurer Ult könnt ihr sogar über sehr große Entfernung zum Kampfgeschehen beitragen. Egal wie lange das Spiel dauert, ihr werdet immer viel Schaden austeilen. Dazu bietet ihr eurem Team die Möglichkeit, durch euren hohen Schaden an Türmen das Spiel nach einem gelungenen Kampf schnell zu beenden.

ADCs

Miss Fortune

Miss Fortune ist auf frühen Levels schon stark. Das hebt sie von anderen Schützen ab, die oftmals mehr Level oder Items brauchen, um stark zu werden. In der Lane versucht ihr, die Gegner mit eurer Q zu poken. Das ist am effizientesten, wenn ihr einen Minion mit eurer Q tötet und das Geschoss auf einen Gegner weiterfliegt. Gerade unerfahrene Spieler lassen sich dadurch überraschen. Im späteren Spielverlauf könnt ihr durch eure Ult aus sicherer Entfernung großen Flächenschaden in einem Teamkampf anrichten und ihn so teilweise auch alleine gewinnen. Hier geht es zu unserem championspezifischen Guide: Miss Fortune Guide

Ashe

Durch ihre hohe Reichweite ist Ashe auf frühen Stufen schon dominant in der Lane. Kombiniert mit den Slows eurer Passive und eurer W macht ihr so das Leben der Gegner zur Hölle. Im späteren Spielverlauf richtet ihr, durch euren Itembuild, nicht nur viel Schaden an Tanks an, sondern habt auch die Möglichkeit mit eurer Ult Kämpfe zu eröffnen oder einzelne Gegner zu catchen. Selbst wenn es zu Spielbeginn nicht gut laufen sollte, könnt ihr so mit einigen erfolgreichen Plays ein Comeback ermöglichen. Ashe ist auch sehr stark, wenn das Spiel lange dauert. Hier geht es zu unserem championspezifischen Guide: Ashe Guide

Jinx

Mit Jinx habt ihr die Möglichkeit, die Vasallen standig unter den Turm der Gegner zu drücken und sie so unter Druck zu setzen. Falls ihr es schafft, die Gegner in der Lane zu töten könnt ihr dank eurer Passive den feindlichen Turm auch recht schnell einreißen jede Menge Gold von den Towerplatings erhalten. Dies gibt euch den Vorteil, das Spiel schnell zu machen und nach euren Vorstellungen zu gestalten. Im späteren Spielverlauf seid ihr in Teamkämpfen sehr gefährlich, da ihr nach einer Tötung durch eure Passive die übrigen Gegner sehr in Bedrängnis bringen könnt und euch kaum ein Gegner entkommen kann. Im Zusammenspiel mit dem Item „Runaan’s Hurricane“ kann eure Q in Teamfights massiven Schaden an nah beieinander stehenden Gegnern verursachen. Dazu kommt noch, dass ihr mit eurer Ult auf das Spielgeschehen überall auf der Karte Einfluss nehmen könnt. Hier geht es zu unserem Champion spezifischen Guide: Jinx Guid

Supporter

Nami

Nami ist ein sehr lanedominanter Champion und ihr könnt schon ab Level 1 eure Gegner unter Druck setzen. Durch euren Heal habt ihr die Möglichkeit, euch und euren ADC nach einem schlecht gelaufenen Trade wieder hochzuheilen. Dadurch könnt ihr euch schon im frühen Spielverluaf einen Vorteil verschaffen, da knappe Trades immer zu eurem Vorteil sind. Im späteren Spielverlauf habt ihr viele unterstützende Items zur Auswahl, mit denen ihr eurem Team zum Sieg verhelfen könnt. Mit eurer Ult habt ihr außerdem die Möglichkeit, schlechte Fights zu disengagen und euch neu zu formieren. Den Gegnern fällt es nach einer gut platzierten Ult schwer, euch weiter zu verfolgen. Hier geht es zu unserem championspezifischen Guide:Nami Guide

Sona

Sona bietet euch verschiedene Möglichkeiten, wie ihr die Lane spielen könnt. Ihr könnt in einfachen Matchups selbst Schaden anrichten und die Gegner mit eurem Poke in die Knie zwingen. Genauso könnt ihr in schlechten Matchups aber auch darauf vertrauen, dass ihr dank eurer Heilungen extrem gut ins spätere Spiel skaliert und entspannt auf den richtigen Zeitpunkt warten, zu dem ihr euer Team beim Gewinnen des Spiel unterstützen könnt. Demnach könnt ihr auch das Itembuild an euren Spielstil anpassen. Entweder ihr baut Schadensitems, um selbst eine Bedrohung darzustellen oder Gegenstände, die euer Team supporten. Beides ist möglich, also entscheidet je nach Spielsituation, welcher Ansatz euch besser taugt und was eurem Team am meisten hilft. Mehr Schaden oder mehr Heals? Egal wie ihr euch entscheidet, Sona wird im Verlauf des Spiels zu einem sehr unangenehmen Problem für euren Gegner. Hier geht es zu unserem championspezifischen Guide: Sona Guide

Leona

Mit Leona müsst ihr nicht lange darüber nachdenken, was eure Aufgabe ist. Sie ist ganz klar und einfach – REIN DA! Ich empfehle euch Leona zu spielen, wenn ihr der Meinung seid, dass ihr wisst, welche Engages gut sind und welche ihr lieber nicht nehmen solltet. Denn wenn Leona einmal rein geht, kommt sie ohne ihr Team nicht so leicht raus. Davon abgesehen seid ihr für einen Supporter sehr stark. Ihr seid dank eurer W sehr tanky und könnt meist sogar das 1v1 gegen den gegnerischen Schützen gewinnen. Die Lane sowie den späteren Spielverlauf könnt ihr durch gute Engages gewinnen. Mit eurer Ult habt ihr sogar die Möglichkeit, über etwas größere Distanz einen Kampf zu starten. Durch die anderen Fähigkeiten könnt ihr die Gegner dann an Ort und Stelle festhalten, während euer Team sie ausschaltet. Hier geht es zu unserem championspezifischen Guide: Leona Guide

Viel Spaß beim Climben ?

4 Kommentare zu "Beste Champions für SoloQ"

Mylol sagt:

Wieso ist bei Champions für die Toplane nicht Mordekaiser oder Urgot mit dabei? Mordekaiser wegen seiner Ult, damit kann man fehlende map awareness kompensieren und Urgot wegen seinem starken Level 1 und gleichzeitig weil er Ranged Champion ist. Darius finde ich eher schwieriger zu spielen für beginner. Danke.

Urgot ist nicht so leicht zu spielen. Mordekaiser sehe ich wie du. Der ist an sich einfach ein Lanebully und auch momentan ganz gut :)!

Arendinor sagt:

Ein kleiner Verbesserungsvorschlag: Es wäre echt toll, wenn alle hier erwähnten Champs einen Guide von euch hätten. Ich finde die Qualität eurer Premiuminhalte bombastisch, leider fehlen einige Champs aus dieser Liste hier. Würde denke ich gut ankommen wenn man hier diese durchaus gut durchdachte Liste hat und auch entsprechend sofort die Guides dazu verlinkt zur Hand hätte wie bei den anderen Champs die das bereits haben.
Vielen Dank im Vorraus.

Hey Arendinor,

das sehen wir auch so! Ich gebs mal an das DEV-Team weiter :)!
ganz liebe Güße – Zubr

Schreibe einen Kommentar

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutz